Stirling

 

 

Die Stadt wird von der eindrucksvollen Festung Stirling Castle überragt. 

 

 

Abflug Bremen 18:20 Uhr, Ankunft Edinburgh 19:10 Uhr, Ortszeit.

 

Nach einer Stunde Flugverspätung sind wir endlich in Edinburgh gelandet.

Wir machten uns gleich auf den Weg zur Vergabe des Mietwagens, um unser im Vorfeld gebuchtes Auto abzuholen.

Am Schalter stellte man uns die Frage: Navi ja oder nein?

Ich persönlich wollte kein Risiko eingehen und sagte: Ja!

(Erster Fehler, die ersten ca. 100 Pfund waren somit weg.)

Kleiner Tipp, Navi von zu Hause mitnehmen!

 

Das Abenteuer, Schottland Rundreise beginnt!

 

Zunächst einmal mussten wir raus aus der Gegend vom Edinburgh Airport in Richtung Stirling.

Es war dunkel, Linksverkehr, diverser Kreisverkehr und rauf auf die Autobahn.

Das war schon ziemlich spannend, zumal das Navi zu dem Zeitpunkt falsch eingestellt war und wollte uns immer in den Gegenverkehr lotsen. Großes Kino.

Wer hätte das gedacht, aber wir haben tatsächlich unsere erste Unterkunft (The Whitehouse Guesthouse) gefunden.

Kurz eingecheckt und auf ging es in den nächsten Pub gleich gegenüber.

Laute Musik, Billard und sogar ein paar Gäste fanden im The Falcon wir vor.

Zwei Bier, für Silke und Anke, kurz akklimatisiert und schon wurden wir zu einer Partie Billard aufgefordert.

Leute, was war das für ein Spaß!

Lag es an uns, oder lag es an unseren zwei Gegenspielern und deren Alkoholpegel?

Ich habe so gut wie kein Wort verstanden... Silke war sich am Schluss der diversen Billardrunden auch nicht mehr sicher, welche Sprache die Herren eigentlich wirklich mit uns gesprochen haben.

Der erste Abend war super witzig, wir haben viel gelacht und am Ende verabschiedeten wir uns und der Barbesitzer schenkte uns gleich zwei schottische Biergläser. Danke dafür!

Am nächsten Morgen gab es lecker Frühstück, in bester Laune verabschiedeten wir uns von unserem Gastgeber, des Whithouse Guesthouse. (siehe Visitenkarte).

Auf zum Stirling Castle! Die Straße zum Castle war super schön, beeindruckende Häuser, wo ich natürlich anhalten musste. Fotos!

Das Castle selbst ist sehr schön und man kann vor Ort schon sehr viel sehen.

Schaut Euch die Fotos an, viel Spaß dabei!  - Weiterfahrt: Inveraray!

 

An dieser Stelle muss ich noch anmerken, Ihr könnt mit dem Cursor auf die blauen, unterstrichenen Stopps/ Orte/ Sehenswürdigkeiten gehen, dazu gibt es bei Wikipedia einen Link mit der genauen Beschreibung.

Das gilt für alle meiner Seiten.

Viel Spaß!